Fertig!

Eierplätzchen – sehr fein

Ja, übermorgen ist der 2. Advent und auch ich hab mich schon ans Plätzchen-Backen gemacht.

Das Rezept habe ich vor ungefähr 20 Jahren (wo ist die Zeit geblieben???) von meiner damaligen Mitschülerin Meike bekommen und es ist mein absoluter All-Time-Favorite. Das soll heißen: Im Winter backe ich Weihnachtsplätzchen und wenn ich zwischendurch mal drauf Lust habe, dann wird es Kaffeegebäck ;o)

Fertig!

Zutaten:

  • 125 g Butter
  • 4 hartgekochte Eigelb (ja, wirklich: die Eigelbe aus 4 hartgekochten Eiern!)
  • 65 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl

Zubereitung:

  • die zimmerwarme Butter in eine Schüssel geben und schaumig rühren
  • die Eigelbe durch ein Haarsieb streichen (Ergebnis siehe unten) und zur Butter geben
  • Salz und Zucker zufügen
  • nach und nach das Mehl unterrühren
  • alles zu einem festen Teig verkneten (zu Anfang funktioniert das mit nem Handrührgerät, aber nachher muss man dann doch mit den Händen kneten)
  • den Teig zu einer Kugel formen, in Folie einschalgen und mindestens ½ Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  • dann den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit gewünschten Förmchen ausstechen
  • die Plätzchen mit einer Seite in Zucker wälzen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen (die Zuckerseite nach oben)
  • auf der mittleren Schiene bei 180°C (Ober- und Unterhitze) ca. 10 Minuten backen (Vorsicht, dass sie nicht zu lange im Ofen bleiben! Sie werden schnell dunkel.)
  • anschließend auf einem Teller auskühlen lassen

So sehen die Eigelbe aus, wenn man sie durch das Sieb gestrichen hat

Entstehungsprozess

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Reddit
  • RSS
  • Add to favorites
  • MySpace

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>